Archiv für den Monat: Juni 2011

Tribes: Ascend – The Basics

Guckstu hier ;)

Um Groben sieht’s wohl so aus, dass Ascend Free2Play ist und man sich Rüstungen und LoadOuts (also Waffen-/Rüstungskombinationen) kaufen muss – gegen reales Geld und/oder eher langsam verdiente Ingame-Währung. 3 Rüstungen mit je 2 ausrüstbaren Waffen…naja. Und so eine Art Level-System wird’s vermutlich auch geben.

Naja, ich guck’s mir mal an, wenn’s denn da ist.

Aber ich glaub, was wir alten Tribsler eigentlich wollen ist das originale Tribes (oder auch Tribes2) mit allen Modifikations- und Scripting-Fähigkeiten, mit der Möglichkeit Server selbst zu hosten (bzw hosten zu lassen), ‘nem Masterserver und ‘ner aktuellen. gut aussehenden Engine. Tribes 1 mit CryEngine oder so halt. *sabber* Kann doch nicht so schwer sein…

Tribes: Ascend – Interview mit Todd Harris

Tribes Network hat Fragen in der Community zu Tribes Ascend gesammelt und sie Todd Harris, CEO und lead designer von Hi-Rez Studios gestellt. Da mir gerade die Zeit fehlt selber den gesamten Podcast zu hören, zitiere ich hier mal die Zusammenfassung von Tribesascend.de:

Was das Gameplay angeht möchte HiRez an die ersten beiden Titel anknüpfen und klassische Tribes Maps, im Sinne von großen Arealen mit Hügeln, Tälern sowie Basen, anbieten.
Zur zeit werden vier Maps mit bis zu 32 Spielern getestet. Dazu gehören Drydock, eine Capture the Flag Map mit großem Außenareal, Basen und Generatoren, Crossfire, eine Map die von Brodside inspiriert ist, ein Remake von Katabatic sowie eine Map die einen neuen Ansatz verfolgt der in einer städtischen Umgebung spielt und sich vom Gameplay her ganz anders anfühlen soll. Auch wird Tribes Ascend vom Gameplay im allgemeinen schneller sein als die meisten anderen aktuellen Shooter und sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene, getreu dem Motto “Easy to play, hard to master”, Motivation bieten.

In erster Linie wird es Zentrale Server geben welche von HiRez betrieben werden. Man überlege derzeit noch in welcher Form Lösungen für private Server umgesetzt werden können.

Zum Thema Mod Support konnte Todd Harris noch keine sehr konkreten Angaben machen. Man möchte die Community kontinuierlich mit Updates und neuem Content versorgen, eine Aufspaltung der Community durch Mods wolle man verhindern, wir werden jedoch sehen welche Tools für Modder angeboten werden können.
Es könnten sich z.B. Serverflags anpassen lassen oder Rulesets, für bestimmte Gameplay- oder Mapbedingungen, angelegt werden.

Tribes Ascend wird laut Todd Harris nicht auf der E3 vertreten sein, da sich das Spiel derzeit noch in einem relativ frühen Stadium befindet. Man wolle sich Zeit nehmen und kein unfertiges Produkt zur schau stellen. Ein erstes Gameplay Video wird es vermutlich kurz nach der E3, Ende Juni, geben. Eine erste Präsentation ist auf der PAX Prime und eine weitere auf der QuakeCon geplant.

Einen ersten Betatest zu Tribes Ascend wird es vermutlich diesen Sommer geben.

Den Podcast könnt ihr euch hier anhören: http://www.tribesnetwork.com/apps/podcast/podcast/96364