IV. Blau Gelb

Nach dem Fiasko auf dem US Server Pelinor zog schon bald ein neues Aufgabengebiet fuer die Ancient Forces heran. Der EU Release von DaoC stand bevor. Wieder konnten wir uns zahlreiche Beta Accounts sichern, sodass die gesamte US Gilde den Weg auf den Testserver fand.

Diesmal versuchten wir die Dinge richtig zu machen. Schon im Vorfeld wurde festgelegt wer welchen Char spielt, um die Gilde optimal aufeinander abzustimmen. Wieder wurde Hibernia als Realm erkoren. Zwei Gründe waren hierfuer ausschlaggebend: 1. Hatten wir bereits Erfahrung in diesem Realm gesammelt, wussten wo die Quests und Dungeons waren, und 2. war nach dem US Ausflug allen klar, dass Hibernia das härteste Realm werden würde. Ein Fakt, den wir zu Beginn etwas unterschätzt hatten.

Der Server war auch schnell gefunden: Avalon.

Ein Punkt, den wir bei unseren Raids auf Pelinor bemerkt hatten, war die Tatsache, dass man die eigenen Spieler in der Masse nur schwer ausmachen konnte. Alle waren irgendwie gleichgross, alle hatten irgendwelche Capes an, alle liefen in die selbe Richtung. Eins war ganz klar: etwas auffälliges musste her :)

Kaum ging der Server an den Start sammelten wir wie die Bekloppten Gold um unsere Gilde zu gruenden. Leider wurden wir im Wettrennen geschlagen. Wenn mich meine alten grauen Zellen nicht täuschen, so war es die Gilde “Circle of Heroes”, die den Ruhm einstreichen durfte, die erste Gilde auf Avalon/Hibernia zu werden (zumindest glaube ich, dass sie die Erste war :)).

Knapp geschlagen machten wir uns an das nächste Ziel. Das erste Emblem sollte unser sein. Und im Forum wurde schon gross beraten wie es aussehen sollte. Auffällig. Leuchtend. Nicht so ein n00biges r0x0rschwarz. Und schliesslich, mit wenigen Minuten Vorsprung rannten wir nach Tir na Nog um unser Emblem zu erwerben, während die Mannen von CoH noch vor den Toren standen, um zu beraten, wer wieviel Geld zu bezahlen hatte. Und so hielt Ikea Einzug auf dem Avalon Server. Leuchtendes Gelb/Blau sollte von nun an unsere Gilde repraesentieren. Leicht zu erkennen von weitem und vor allem in der Masse.

Die Gilde wuchs rasch und in unseren Reihen fanden wir viele der Leute wieder mit denen wir Tribes gespielt hatten (sowohl mit- als auch gegeneinander). Die ersten Raids unter TwoRippa (natürlich wieder als weibliche Elfe unterwegs names “Teneniel” :)) waren ein Realmspektakel fuer alle.

Die erste Allianz wurde mit Circle of Heroes gegründet. Leider merkten wir schnell, dass die beiden Gilden komplett verschiedene Ansätze für PvP hatten. Wir zogen weitere Gilden in die Allianz hinein, in dem Glauben uns so zu stärken. Es gab weitere Meinungsverschiedenheiten mit CoH. Schliesslich kam es zum Eklat und CoH verliess die Allianz und einige Member der CoH Gilde formten selbst eine neue Gilde names “Tribunal”.

Aufregende Zeiten waren dies. Das Spiel war für alle recht neu, für einige war es das erste MMORPG überhaupt. Das Realm wuselte förmlich nur so vor Leben. Aber sehr bald schon stellte man fest, dass Hibernia den anderen beiden Realms zahlenmässig unterlegen war. Im PvP, der sich zu jener Zeit hauptsächlich in unserer Zone “Emain” abspielte, kamen wir des öfteren unter die Räder der anderen Realms. Es waren die Keeps in Hibernia, die ständig angegriffen wurde, wenn es den Gegnern mal langweilig wurde, wenn sich kein Hibbie mehr in Emain zeigte.

Auch in der Gilde machte sich Unruhe breit. Anders als bei FPS Shootern war der Zeitfaktor in DaoC wichtiger als angenommen. Spieler, die viel Zeit hatten, levelten den anderen davon. Der Levelgap wurden zu einem echten internen Problem. Wir rekrutierten weitere Spieler um die Lücken in den Levelbereichen zu schliessen. Gleichzeitig versuchten wir vermehrt die Leute ins PvP zu bringen, unser Realm zu verteidigen. Einige gute Plätze zum hunten gabs es Anfangs in den PvP-Zonen und diese mussten irgendwie gesichert werden.

Über die Entwicklung von DaoC liessen sich sicherlich ganze Bücher schreiben, aber die der Gilde ist wesentlich kürzer :) Nach einigen Monaten stellte sich eine Mischung aus Langeweile, Unzufriedenheit und vielleicht Lust auf andere Spiele ein. Der Kern spaltete sich langsam. Ein paar Spieler fanden Unterschlupf bei anderen Gilden, gründeten eventuell eigene Gilden, oder wanderten komplett von DaoC ab.

In der Frühphase des Server Avalons war Ancient Forces ein tragender Teil des Reiches Hibernia gewesen. Später standen wir uns dann irgendwie selbst im Weg :)

Die Gilde existiert bis heute noch, auch wenn von uns keiner mehr dort spielt.

Aus unserer DaoC Zeit haben wir ein paar neuer Freunde gefunden und auch eine neue Heimat im IRC. Der Channel #mmorpg.ger im Quakenet ist nun unser Zufluchtsort :)

w0nd,
2006

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *